8. und letzter Spieltag – 1.Mannschaft

Der letzte Spieltag in der Bezirksoberliga war für unsere erste Mannschaft wie ein Spiegelbild der ganzen Saison. Stark begonnen gegen Meister Geldersheim (740-713), Rottendorf (757-753). Dann etwas nachgelassen gegen Großlangheim (725-604) und vor der Pause dann eine vollkommen unnötige aber völlig verdiente Niederlage gegen den Absteiger Mainfranken Bamberg (707-731). Unnötig, da nach drei erfolgreichen Spielen der nötige Ehrgeiz, die Konzentration und vor allem die richtige Einstellung fehlten, um dem Gegner den Schneid abzukaufen. Auch nach der Pause fehlte die Entschlossenheit, dem Vorletzten Fortuna Kitzingen die Stirn zu bieten. Trotz etlichen Gelegenheiten wurde das Spiel nicht zu unseren Gunsten entschieden und so verlor man am Ende verdient (688-726). Auch gegen Bowlinghaus Bamberg das gleiche Spiel mit einem ähnlichen Ergebnis (699-713). Das letzte Spiel wurde aufgrund eines Bahndefekts im 4. Frane unterbrochen und auf einer anderen Doppelbahn nach ca. 30 minütiger Pause fortgesetzt. Zumindest der Wille war ersichtlich, das letzte Spiel der Saison erfolgreich zu beenden, und dank des Gegners gelang dieses Vorhaben auch (694-674). Der zweite Platz wurde damit zementiert, mehr war in dieser Saison allerdings nicht möglich, dafür war Meister Geldersheim zu stark. In welcher Liga unser Team nächste Saison an den Start geht, bleibt allerdings offen. Der Verband scheint eine Ligareform durchführen zu wollen, bei der uns auch ein Aufstieg in die Landesliga passieren könnte. Andy sicherte sich am letzten Spieltag zum dritten Mal in dieser Saison die höchste Serie und schaffte mit dem letzten Spiel auch noch den Sprung auf den ersten Platz in der Gesamtschnittliste und wurde somit bester Spieler der Bezirksoberligasaison. Im Sommer warten genügend Hausaufgaben, damit die kommende Saison eine bessere wird mit stabileren Ergebnissen.     

Einzelergebnisse: Andreas Pfaff 1.405 Pins (Schnitt 200), Eddie Anderson 1.273 (182), Horst Maack 1.184 (169) und Jürgen Vierheilig 1.148 (164)

7. Spieltag – 2.Mannschaft

Team 2 rückt in der Tabelle weiter vor

Unsere 2. Mannschaft konnte am 7. Spieltag vier von fünf Spielen gewinnen. Nur gegen Spitzenreiter Geldersheim 3 musste sich das Team geschlagen geben. In der Tabelle konnte ein Platz gut gemacht werden und der Rückstand auf den dritten Platz wurde auf drei Punkte verkürzt. Somit besteht am letzten Spieltag (10. März Schweinfurt) noch die Chance auf den dritten Platz.

7.Spieltag – 1.Mannschaft

1. Mannschaft verteidigt Platz 2

Am vorletzten Spieltag der Saison konnte unsere Mannschaft den 2. Platz in der Tabelle verteidigen. Die ersten beiden Spiele gegen Franken Kitzingen (791-836) und gegen Geldersheim (711-753) wurden trotz guter Leistungen verloren. Das Team kämpfte weiter und wurde in den folgenden Spielen auch dafür belohnt. Gegen Rottendorf (781-741), Großlangheim (776-754) und Mainfranken Bamberg (820-625) konnten drei Siege in Serie eingefahren werden. Im sechsten Spiel leistete sich die Mannschaft einen für diese Saison typischen Aussetzer. Denn Aussetzer wie diese ziehen sich durch die Saison wie ein roter Faden und kosten neben Spiel- auch immer wieder Bonuspunkte und verhindern so eine bessere Position. Nun zum Spiel, Gegner Fortuna Kitzingen konnte bis zu diesem Spiel keinen Sieg einfahren und auch gegen uns begannen sie äußerst schwach. Anstatt die Möglichkeiten zu nutzen, um den Gegner unter Druck zu setzen, leisteten wir uns immer wieder Leichtsinnsfehler und bauten die Kitzinger weiter auf, bis sie an den Sieg glaubten und am Ende auch das nötige Glück hatten. Mit 635-681 verloren wir am Ende deutlich und was noch schlimmer war, in der Wertung der Bonuspunkte mussten wir den ersten Platz an Geldersheim abgeben. Im letzten Spiel gegen Bowlinghaus Bamberg wurden die letzten Kräfte mobilisiert und da die Oberfranken das Spiel am Ende wegschenkten, konnten wir den vierten Sieg einfahren (745-709). Mit 15 Gesamtpunkten büßten wir nur einen Punkt auf unseren Verfolger Franken Kitzingen ein. Der letzte Spieltag findet am 24. Februar in Bamberg statt.  

Sieg im Clubpokal

Unser Clubpokalteam konnte sein Erstrundenmatch in Bamberg erfolgreich gestalten. Nach einer kämpferischen Leistung siegte das Team am Ende mit 4:3 gegen Ligakonkurrent BC Bamberger Bowlinghaus. Nach starken Beginn ging unser Trio schnell mit 2:0 in Führung (552:540, 616:538). Die Oberfranken konnte danach unsere Schwächephase zum 2:2 ausnutzen (460:557, 541:561). Spiel 5 ging dann mit 600:553 wieder an uns. Aber auch im 6. Spiel nutzten die Gastgeber ein schwaches Spiel von uns und konnten zum 3:3 erneut ausgleichen (429-549). Im letzten und entscheidenden 7. Spiel legten unsere Mannen noch einmal alles in die Waagschale und holten sich mit 553:527 den 4:3 Sieg. Damit geht unser Clubpokalteam unbelastet in die nächste Runde.